1. Der Haselnussteig wird in einer Minispringform gebacken und nach dem Auskühlen in vier Böden geteilt.

2. Böden mit Himbeergelee und Baileysbuttercreme füllen.

3. Mit Buttercreme umstreichen.

4. Mit Fondant ummanteln.

5. Seiten mit Rautenmuster bekleben.

6. Mit Fondantdekoration und Silberperlen ausdekorieren.

Fertig ! ! !

Advertisements

21 Antworten to “Making of Mini Cake”

  1. Jasmin Milletich Says:

    Hallo, mein Name ist Jasmin und ich werde diese woche 16 Jahre alt. Ich bin von dieser rosa-lila Torte so begeistert!!! *_* Wäre es möglich, dass du mir das Rezept schickst, damit ich sie mit meiner Mama backen könnte? Mit ganz freundlichen Grüßen
    Jasmin

  2. Selenay Öztürk Says:

    Und wie macht man die Baileysbuttercreme und den Haselnussteig? Das hört sich ja sehr lecker an!!!

    1. cakesforfun Says:

      Bei der Baileysbuttercreme wird einfach die Hälfte der Milchmenge bei der Hestellung des Puddings mit Baileys ersetzt.
      Dann Pudding abkühlen lassen. Butter Zimmertemperatur annehmen lassen, und wenn Butter und Pudding die gleiche
      Temperatur haben, den Pudding unter die Butter rühren. Auf eine Portion Pudding kommen 250g Butter.
      In einen Rührteig werden einfach gemahlene Haselnüsse zugefügt.
      LG
      Nessa

  3. Sarah Says:

    Hallo;

    ersteinmal ein ganz großes lob, deine torten sind einfach träumt;da steckt viel liebe und Arbeit drin.

    ich würde.gerne für die einschulung meines Neffen die Raketen einschulungs torte backen…habe aber noch nie mit fondant gearbeitet…könntest du mir da behilflich sein…und mir das Rezept von dem Kuchen sowie von dem fondant schicken…evtl. Tipps wie ich was am besten machen kann

    vielen dank im voraus

    LG Sarah

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sarah,
      für meine Torten und Kuchen gibt es keine fertigen Rezepte oder Anleitungen. Sie sind alle individuell gemacht.
      Die Rakete kannst du sowohl als Torte als auch als Kuchen machen. Ich würde dir allerdings eher zum Kuchen raten, wenn das dein erstes Projekt ist. Ich habe den Kuchen in einer besonderen Form gebacken, der Diamandform von Wilton. Mit dieser Form hat man nicht soviel verschnitt. Allerdings kannst du dir die Raketenform auch einfach aus einem Kuchen ausschneiden, den du auf einem Backblech , oder in einem Backrahmen backst. Für den Teig kannst du jeden Kuchenteig verwenden der dir gefällt. Bevor du dann mit Fondant überziehen kannst, muß der Kuchen mit Ganache, Buttercreme oder Gelee eingestricken werden. Das Fondantrezept habe ich im Header veröffentlicht. Farbpasten gibt es in Onlineshops zu bestellen. Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich einfach wieder. Das ist vermutlich effektiver als wenn ich hier noch Romane schreibe.:)
      LG
      Nessa

  4. Sissi Says:

    Hallo , wie mache ich das rautenmuster das sieht einfach nur toll aus…. Wow

    1. cakesforfun Says:

      Das Rautenmuster ist ganz einfach. Man benutzt dafür einfach einen Keksausstecher in Rautenform.
      LG
      Nessa

  5. Sissi Says:

    Hallo hab noch eine frage 🙂 wie dick sollte ich den Fondant ausrollen habe immer das Problem das bei meinen Torten mit fondant Beulen ist und nicht so schön glatt ist wie ihrer…. Und der reisst auch manchmal wenn ich den anhebe… Danke im vorraus
    Liebe Grüße sissi

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sissi,
      ich rolle Fondant auf ca. 3-4 mm Dicke aus. Beulen kann man vermeiden, indem man die Torte vorher schön glatt mit Buttercreme oder Ganache einstreicht. Außerdem gibt es auch Fondantglätter, also Kunstoffplatten, mit denen man über das Fondant streicht bis es schön glatt ist. Zum Ausrollen sollte man Maisstärke oder Puderzucker auf der Arbeitsplatte verteilen, dann klebt und reißt nichts. Um ausgerolltes Fondant auf die Torte zu transportieren, rollt man ihn am besten auf den Ausrollstab , Nudelholz oder einen runden Holzstab.
      LG
      Nessa

  6. Sissi Says:

    Hallo ich bins nochmal 🙂 meinen sie 3-4cm oder mm?? Das ist ja schon dick cm 🙂 liebe Grüße

    1. cakesforfun Says:

      Richtig, 3-4mm. Sorry habe mich vertippt.:) Werde ich mal schnell verbessern.

  7. petra b. Says:

    Hallo Nessa
    Bei deiner Baileys Buttercreme,kann man die ganze Torte damit einstreichen?Ich möchte dein Schokorezept für den Kuchen und als Füllung Baileys Buttercreme machen…Passiert am Fondant nichts?
    LG Petra

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Petra,
      ja du kannst die Torte mit der Buttercreme einstreichen, da passiert nichts.
      Schöne Feiertage und liebe Grüße in die Schweiz
      Nessa

  8. Vanessa Says:

    Hi Nessa!
    Ich hab mal ne Frage: Wenn ich eine Torte mit Marzipan oder Fondant überziehe habe ich immer Falten an der Seite (so ähnlich wie bei dir bei Bild 4 bei Making of Mini Cake). Bei deinen anderen Bildern ist das nicht, oder sieht man das nur nicht? Wie bekomm ich es hin, dass es überall glatt ist?
    Danke schon mal im Voraus 🙂
    Lg Vanessa

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Vanessa,
      mit Falten habe ich am Anfang zu kämpfen gehabt. Mit etwas Übung bekommt man das aber auch ohne Falten hin. Dazu muß man das Fondant einfach ausreichend groß ausrollen (lieber etwas übertreiben, um so leichter wird es). Außerdem legt man das Fondant nicht in einem Arbeitsschritt an der Seite an, sondern nimmt es immer wieder etwas von der Tortenseite ab und „entfaltet“ es so. Also erst die Oberfläche der Torte andrücken, dann den oberen Rand, und Stück für Stück den unteren Rand anlegen, wieder etwas anheben wenn Falten entstehen und so nach und nach andrücken. Ist alles wirklich eine Frage wie oft man das schon gemacht hat, man wird automatisch besser.
      LG
      Nessa

      1. Vanessa Says:

        Danke. Dann werd ich es weiter versuchen 🙂

  9. Paula Says:

    Womit „klebst“ du die rauten zb an?

    Paula

    1. cakesforfun Says:

      Die habe ich einfach etwas mit Wasser eingepinselt.
      LG
      Nessa

  10. Janine Says:

    Hallo Nessa, kannst du mir bitte das Rezept für deinen rührselig mit Haselnüssen schicken? Wäre lieb.

    1. Janine Says:

      Entschuldige, ich meinte Rührteig. Rechtschreibprogramme schreiben manchmal was sie wollen!

      1. cakesforfun Says:

        Also mein rührseliger:) Rührteig mit Haselnüssen besteht aus 500g Mehl, 250g Zucker, 150g gemahlende Haselnüssen, 250g Fett,5 Eier, 1 Prise Salz, 2 TL Backpulver, Milch mache ich immer so nach Gefühl rein, bis alles schön cremig ist. Backzeit ca. 60 Min. bei 170°C

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s