Schokoladenteig

Zutaten:

50g  Kakaopulver

240 ml Milch

175g  Mehl

2 TL Backpulver

1/2 TL Salz

113g Margarine oder Butter

200g Zucker

2 Eier

1Fläschchen Vanillearoma

  • Milch erwärmen und Kakao darin schmelzen.
  • Fett , Zucker, Eier aufschlagen, Salz hinzufügen.
  • Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Kakao zu Fett und Eiern geben.
  • Vanillearoma hinzufügen.

In Form füllen und bei 170°C Umluft backen. Als Kuchen benötigt der Teig ca. 50-60 Min., als Cupcakes 20-25 Min.

 ———————————————————————————————

 

Trüffel

 Zutaten:

1 kleiner Kuchen

2 kl. Fläschchen Rumaroma

6El Mineralwasser

150g Tafel Schokolade

1Pck. Schokostreusel

  • Kuchen zerkleinern und Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Kuchen, Schokolade, Mineralwasser und Rumaroma durchmengen.
  • Aus der Masse kleine Kugeln formen und in den Schokosteuseln wälzen.

———————————————————————————————-

Waffelkekse

Zutaten:

240 g Mehl

1 Ei

90 g Zucker

150 g Butter

1 Prise Salz

1 TL Zitronensaft

  • Alle Teigzutaten gut verkneten.
  • Aus dem Teig eine ca. 5-6 cm dicke Rolle formen.
  • Den Teig für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und in die Mitte des Waffeleisens legen und backen.

————————————————————————————————–

Sckokoladen Cupcakes mit Pistaziencreme

Zutaten:

Für den Teig:

150g dunkle Schokolade

80g Butter

3 Eier

50g Zucker

2El Vanillezucker

125g Mehl

1Tl Backpulver

50g gemahlene Mandeln

Für die Creme:

150g ungesalzene, geschälte Pistazien

200g Creme fraiche

50g Zucker

1-2El Zitronensaft

75g Sahne

  • Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker aufschlagen. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und zur Ei-Masse geben.
  • Schokolade und Butter schmelzen und unter den Teig rühren.
  • Teig in Förmchen geben und 25 Min. backen.
  • Pistazien (bis auf 12 Stück) fein mahlen, Creme fraiche, Zucker, Zitronensaft unter die Pistazien rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.
  • Cupcakes auskühlen lassen und dann mit der Creme bespritzen und mit einer Pistazie garnieren.

 ——————————————————————————————–

Spekulatius Cupcakes

Zutaten:

125g Fett

2 Eier

2TL Spekulatiusgewürz

125g Zucker

100g Mehl

2TL Backpulver

1Prise Salz

2El Milch

Zutaten für die Ganache:

200g Spekulatiusschokolade

200g Sahne

  • Alle Zutaten für den Teig vermischen und in Cupcakeförmchen füllen. Im vorgeheitzen Ofen bei 180 °C  20-25 Min. backen.
  • Für die Ganache die Schokolade in der Sahne schmelzen und die Mischung dann kaltstellen. Danach alles wie normale Sahne aufschlagen. Mit der Ganache die abgekühlten Cupcakes bespritzen.

 

——————————————————————————

Eggnog-Elchkekse

Zutaten:

280g Mehl

100g Puderzucker

1 Pck. Vanillezucker

250g Butter

3 Eigelb

3 Eiweiß

280g Zucker

250g Himbeerkonfitüre

2-3 EL Eggnog

  • Mehl, Puderzucker , Vanillezucker, Butter, Eigelb , Eggnog zu einem glatten Teig verkneten. 1/2 Stunde kaltstellen.
  • Eiweiß steifschlagen, Zucker nach und nach beifügen.
  • Teig ausrollen und Elchköpfe ausstechen. Mit Spritzbeutel den Eischnee als Nase auf die Hälfte der Elche spritzen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad auf mittlere Schiene ca. 20. Minuten backen.
  • Nach dem Auskühlen die Konfitüre erwärmen und auf die Elchköpfe ohne Nase streichen und mit einem Keks mit Nase zusammensetzen.
  • Mit Zuckerguss rote Schokolinsen als Nase aufkleben. Für die Augen kleine Schokokugeln verwenden. Mit einem Lebensmittelstift den Mund zeichnen ( oder mit Schokolade).

 ——————————————–

Lemon Curd

Zutaten:

3 Bio Zitronen

75g Butter

225g Zucker

3 Eier

  • Zitronen heiß abwaschen und die Schale abreiben, dann auspressen.
  • Butter und Zucker in einer Metallschüssel im Wasserbad schaumig schlagen.
  • Nach und nach 3 Eier , Zitronensaft und Zitronenschale unterschlagen.
  • Sobald die Masse dickflüssig ist, in Marmeladengläser füllen und abkühlen lassen.
  • Im Kühlschrank ca. 4 Wochen haltbar.

84 Antworten to “Rezepte”

  1. Selenay Öztürk Says:

    Hallo,

    kannst du mir vielleicht das Rezept für die Baileys-Buttercreme schicken? Wäre super, vielen Dank schonmal…

    LG
    Selenay

  2. Hermanns sandra Says:

    Hallo, deine rezepte sind wirklich toll. Auch deine Torten sind total schön. Mein hobby ist es auch solche Torten zu zaubern aber ich hab bis jetzt mehr mit marzipan gearbeitet, und würde deshalb mal gerne mit Fondant ausprobieren.Hätte gerne das rezept von deinem Fondant womit du arbeitetst. Und wenn möglich auch vom Bailys Buttercreme.grüße sandra

    1. Kristina Says:

      hallo ich finde deine Torten sind der Hammer ich backe auch sehr gerne. Möchte auch mal so n Torte probieren zu backen da meine Tochter bald Geburtstag hat ist es noch ein Grund es schneller zu probieren. 🙂 wie machst du den die Buttercreme für Fondant ??? Würde mich echt für das Rezept freuen

      Liebe Grüße

      1. cakesforfun Says:

        Hallo Kristina,
        ich koche für meine Buttercreme eine Portion Pudding nach Packungsanleitung, und geben den dann wenn er abgekühlt ist löffelweise unter zimmerwarme Butter (250g).
        LG
        Nessa

  3. Sabine Says:

    Die Torten sind absolut genial. Gibst du das Rezept für den Fondant raus? Würde gerne auch mal pröblen 🙂 Merci!!

  4. Sabine Wittkopf Says:

    Hallo,
    ich bin begeistert von deinen Torten. ein paar habe ich auch schon gemacht, aber die sind lange nicht sooooo schön wie Deine. Ich habe fertiges Fondant verwendet, es ließ sich toll verarbeiten, ist aber leider auch relativ teuer. Ich würde gerne probieren es selbst herzustellen. Habe es auch schon probiert, aber leider war es nicht so toll. Ich würde gerne mal dein Rezept ausprobieren, würdest du es mir schicken?

    Vielen Dank

    Sabine


  5. Liebe Nessa,
    eine ganz tolle Seite hast du da
    und ich liebe deine Torten!
    Danke, dass du die Rezepte weitergibst,
    ich werde sie alle ausprobieren!^^

    Leider ist dein MMF-Rezept nicht dabei;
    würdest du es mir bitte schicken??

    Und eine Frage habe ich noch:
    Du schreibst, dass du ausschließlich MMF nimmst
    – auch zum Modellieren??
    Fügst du dann CMC hinzu?
    Kann mir gar nicht vorstellen,
    dass es „einfach so“ nur mit MMF geht?!

    Liebe Grüße,
    Steffi

  6. Marion Says:

    hi!!!

    deine Torten sind ein Traum!!!! ich bin sooo begeistert von deinen tollen Kreationen. ich würde so etwas auch sehr gerne für meinen Neffen machen da er seinen 4. Geburtstag feiert. habe aber leider kein gutes rezept für den
    Fondant 😦 würdest du mir vielleicht das rezept von deinem geben? das wäre wirklich nett von dir.

    LG Marion

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Marion,
      habe versucht dir eine Mail zu schicken, die kam allerdings zweimal wieder zurück.
      Ist die Emailadresse korrekt?
      LG
      Nessa

      1. Andrea Says:

        Nessa ich muss das jetzt auch mal sagen: DU und deine Torten sind WUNDERBAR!!!!

  7. Amelie Says:

    Hallo Nessa, deine Torten sind wirklich ein Traum! Bin so begeistert!!! Mein kleiner Spatz wird nächsten Monat ein Jahr alt, möchte ihm gerne eine besondere Torte machen. Die dreistöckige Winnie Pooh Torte hat es mir besonders angetan:-) Würde mich über das Rezept sehr freuen, möchte es auf jeden Fall ausprobieren (zumindest zweistöckig). Kann ich auch das Rezept vom Fondant haben?
    Vielen Dank für die tollen Bilder und Anregungen.
    LG
    Amela

    1. Kerstin Says:

      Hallo Amelie,

      ich bin auch total begeistert von Vanessas Seite! Unglaublich toll wenn man so ein Talent hat. Vor allem ein großes Lob das Sie mit uns allen Ihr Wissen teilt und so gerne weiter hilft. Ich möchte auch für meinen kleinen Mann zum ersten Geburtstag die Winnie Pooh Torte machen, die hat es auch mit angetan. Werde nur etwas nervös wenn ich an die Figuren denke, weiss nicht ob ich das so hin bekomme. Überlege ob ich einige Figuren aus Marzipan bestellen werde. Hast Du die Torte gebacken?

      Grus, Kerstin

      1. Amelie Says:

        Hallo Kerstin,
        ja, ich habe eine zweistöckige Torte zum Geburtstag gemacht, jedoch war es letztendlich doch keine Winnie Pooh Torte. Das mit den Figuren hatte sich als etwas zu schwierig entpuppt…
        Die Torte an sich ist wirklich klasse geworden! Hatte zuvor eine Probe-Torte gamacht (zum Glück!). Für die „richtige“ Geburtstagstorte habe ich dann etwas weniger Kakao und Aroma in den Teig gegeben. Wenn du magst, hinterlass mir deine E-Mail-Adresse, dann schicke ich dir ein Bild davon.
        Gruß, Amelie

  8. Tini Says:

    Es ist einfach der Wahnsinn, was du alles so zauberst. Respekt!! Ich würde meine Familie zu Weihnachten auch gerne mit etwas Ausgefallenem überraschen nur ist mein Fondant beim letzten Mal nicht sooo toll gewesen. Ich würde mich also riesig freuen, wenn du mir vielleicht dein Rezept schicken könntest.

    Liebe Grüße,
    Tini

  9. Sophie Hahn Says:

    hallo nessa,

    ich brauch dringend deine hilfe, hab vorgestern eine ganache aus weisser schokoloade hergestellt, die ist so fest geworden die kann ich nicht mal aufrühren, wie krieg ich die weicher hin? oder muss ich eine neue machen? und die buttercreme hab ich aus 250 ml pudding und 125 g Butter hergestellt und die wird nicht fest, kann ich da nachträglich butter drunterschlagen?
    hoffe du hast eine idee wie ich die cremes retten kann !!!
    mein kleiner hat morgen geburtstag!

    lg
    Sophie

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sophie,
      ja du kannst einfach mehr Butter unter die Creme schlagen.
      Wieso hast du die Ganache denn schon so früh gemacht? Vielleicht nützt es etwas, wenn du die Schüssel in heißes Wasser stellst. Oder du erwärmst sie vorsichtig nochmal in einem Topf mit etwas Sahne.
      Viel Erfolg
      Nessa

      1. Sophie Hahn Says:

        ich wollte die torte gestern einstreichen um sie heute zu überziehen

      2. cakesforfun Says:

        Verstehe, versuch das einfach nochmal mit der Ganache. Ansonsten muß eine neue her, bei den Temperaturen stellst du sie dann einfach nach Draußen zum abkühlen und schlägst sie dann auf. Nicht verzweifeln.;)Du kannst die Torte auch einstreichen, etwas in den Kühlschrank stellen, bis du merkst dass die Creme angezogen hat und dann sofort überziehen.

  10. Sophie Hahn Says:

    wie würdest du die ganache mit weisser schokolade machen ? 100 g Sahne und 200 g weisse schokolade?

    du bist eine riesen Hilfe !!!

    danke
    lg
    Sophie

    1. cakesforfun Says:

      Weiße Schokolade habe ich so jetzt noch nicht benutzt. Aber ich kann da auf ein erprobtes Rezept von jemand anderen zurückgreifen:
      400 g Schokolade und 200ml Sahne.
      Also müßte es auf mit 200g Schokolade und 100ml Sahne, wie du es vorhast funktionieren.:)
      LG
      Nessa

  11. Sophie Hahn Says:

    jetzt hab ich noch eine frage wie dick rollst du deinen fondant aus? bei mir reisst er immer beim überziehen an einer stelle ein. unter dem fondant mach ich immer ganache, ist mir lieber als BC.

    lg
    Sophie

    1. cakesforfun Says:

      Ich rolle auf 3-4 mm. Wenn er reißt, ist er vielleicht zu trocken, dann kannst du noch etwas Fett unterkneten.


  12. Hallo ´meine Kleine Maus hat im Mai Geburtstag und ich finde Motivtorten so klasse, hab einige deiner gesehen die mir richtig gut gefallen, tolle arbeiten. Ich mache sowas zum ersten mal und möchte für meine kleine das beste wie jede Mama, wäre es möglich für die Winnie Pooh torte mit Fondantfiguren vielleicht das Rezept zu erhalten und vielleicht tipps für anfänger. liebe Grüße Crissy

    1. cakesforfun Says:

      Hallo,
      das Rezept für den Teig für die Böden findest du hier unter Rezepte. Es ist der Schokoladenteig. Die einfache Menge reicht für eine 24 cm Durchmesser Springform. Für eine 28-30 cm Springform solltest du den Teig verdoppeln. Bei der 15 cm Springform bleibt dann etwas Teig über , den du dann noch auf die anderen Formen verteilen kannst. Gefüllt wird mit einer einfachen Buttercreme . Das Rezept für Fondant habe ich ebenfalls schon hier veröffentlicht. Schau mal unter „Seiten“. Gefärbt wird mit Lebensmittelfarbpasten, die man online bestellen kann. Wie man Torten füllt und stapelt, kannst du dir im „Making of einer dreistöckigen Hochzeitstorte“ anschauen.
      LG
      Nessa


  13. vielen Dank erstmal für die Antwort, eine Frage habe ich noch, kann man auch ferig Teige aus dem Supermarkt verwenden. Da gibt es ja mehrstöckige… oder sind diese eher nicht geeignet.

    1. cakesforfun Says:

      Ich nehme an, du meinst fertige Böden. Das sind ja meistens Biskuitböden. Insbesondere bei mehrstöckigen Torten verwende ich lieber Rührteige, die sind stabiler.


  14. mit was klebe ich die einzelteile der Fondantfiguren zusammen. zb Arme an den Körper.

    1. cakesforfun Says:

      „Geklebt“ wird mit Wasser, oder bei schwerern Teilen mit Kleber den man aus abgekochten Wasser und etwas CMC Pulver anmischt. CMC ist auch in Haftpulver enthalten , deshalb kann man dieses auch ohne Probleme verwenden. Die Mischung sollte über Nacht quellen können.


  15. ist es möglich vielleicht eine Torte bei dir zu bestellen wenn man dir eine Vorlage gibt und was würde das kosten. oder nur die Fondantfiguren.

  16. Kerstin Says:

    Hallo Vanessa,

    ist das oben aufgefuehrte Rezept fuer den Ruehrkuchenteig?

    Lieben Gruss, kerstin

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Kerstin,
      ja das ist ein gutes Rezept auch für Tortenböden. Der Teig bleibt lange schön saftig.
      LG
      Nessa

  17. Kerstin Says:

    Hi Nessa,

    wenn ich eine drei Stoeckige Torte machen moechte. Muss ich dann alles dreifach rechnen? Koennen alle Etagen aufeinander oder muss ich etwas dazwischen legen?

    Werde heute erst mal mit einer normalen Torte anfangen, mein Freund hat morgen Geburtstag. :o)

    Liebe Gruesse…

    1. cakesforfun Says:

      Wie man eine Torte stapelt findest du unter „Making of einer dreistöckigen Hochzeitstorte“. Zwischen die Torten lege ich Tortenpappen. Die Teigmenge ist natürlich abhängig von der Größe der Backform. Für eine 15cm Form reicht die einfache Menge und man hat auch noch etwas über. Für eine 24 cm Form die doppelte Menge. Und für die 28 cm Form nehme ich die doppelte Menge plus den Rest von der 15 cm Form. Das mußt du einfach mal ausprobieren.
      LG
      Nessa

  18. Sabrina Says:

    Hallo Nessa,
    da bin ich auch schon wieder 😉 wollte fragen ob ich den Kakao in dem Rührteig auch weg lassen kann für hellen Tortenboden oder fehlt dann was? Ist es Back Kakao und diese kleine flasche Butter-Vanille Aroma?
    Hast du soviele Springform größen oder klappt es auch in einem Tortnring ohne das der Teig raus läuft.Sorry für so viele (blöde Anfänger) fragen *schäm*
    LG
    Sabrina

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sabrina,
      ohne Kakao habe ich das noch nicht probiert. Ja es ist Back-Kakao, und auch das Buttervanille-Aroma.
      Ich habe Springformen in vielen Größen. Aber mit einem Tortenring sollte das kein Problem sein, ich würde allerdings Alufolie darunter legen und so den Ring abdichten.
      LG
      Nessa

  19. ilona reiter Says:

    diese Erbeertorte ist soooooooooooooo toll. Gibt es das <rezepr?
    ilona

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Ilona,
      ich schicke dir morgen das Rezept.:)
      LG
      Nessa

  20. Tini Says:

    Oh ich hätte auch soooooo gerne das Rezept für die Erdbeertorte und die Erdbeercupcakes. Magst du mir das vielleicht auch zukommen lassen??
    LG Tini

  21. ilona reiter Says:

    Mache gerade deinen tollen Lemon Curd ,heute klappt es nicht.Habe es schon x mal gemacht ,immergut.WaS MACHE ICH HEUTE FALSCH

    1. cakesforfun Says:

      Hmmm, vielleicht sind die Eier nicht frisch. Oder du hast es zu heiß werden lassen? Ist es geronnen? Dann könntest du es vielleicht noch retten, wenn du es durch ein Sieb streichst.

  22. Eveline Says:

    Hallo,
    ich habe deinen Schokoladenteig jetzt schon 2 x gemacht, aber der ist immer total hart und nicht wirklich brauchbar. Kannst du mir vll sagen was ich falsch gemacht hab?
    Ich möchte gerne für Samstag die Winnie Puh Torte machen, evtl werde ich Biskuitteig backen und darauf hoffen, dass es hält.
    Wie hoch hast du die einzelnen Böden gemacht?
    Vielen Dank für deine Antwort.

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Eveline,
      ich habe keine Ahnung, was da falsch läuft. Bei mir ist der Teig immer schön saftig, selbst nachdem er eingefroren war.
      Ich glaube die einzelnen Etagen der Winnie Puuh Torte waren so ungefähr 12 cm hoch (also gefüllt).
      LG
      Nessa

      1. Eveline Says:

        Ich hab sie jetzt zum 3. Mal gemacht. Hab Sie nur 40 Min bei 170 Grad (Umluft) gebacken und ich glaube Sie ist schon gut, da am Holzstäbchen nichts mehr klebt. Hab deinen Teig in eine 25,4 cm große Form gefüllt und die ist noch nicht mal 3 cm hoch geworden.
        Für welche Größe ist die oben angegebene Menge gedacht?

        lg

        Eveline

      2. cakesforfun Says:

        Die Menge ist eigentlich für 12 Cupcakes gedacht, oder für einen kleinen Kuchen (18cm Durchmesser).
        Für deine Form hätte ich die doppelte Menge benutzt. In der Regel gilt die Form sollte zu 2/3 gefüllt sein.
        LG
        Nessa

  23. Eveline Says:

    Ach super…ok…dann noch mal backen, hab ja jetzt Übung drin;) Was benutzt du für die Füllungen? Habe in deiner Rezeptesammlung nichts gefunden.
    lg

    Eveline

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Eveline,
      ich fülle gerne mit Buttercreme . Man kann auch lecker mit Lemon Curd füllen.
      LG
      Nessa

      1. Eveline Says:

        Ok, vielen Dank für deine schnellen Antworten. Ich hötte gerne etwas fruchtiges für den Kindergeb, aber ich glaube bei dem Wetter hält sich die Buttercreme am besten.
        Meine Mutter nimmt für eine Buttercreme immer nur 500g Butter und 500 g Vanillepudding.
        Hast du da vll ein besseres Rezept für mich? Ich finde das Rezept schmeckt nämlich einfach nur nach Butter mit Vanillegeschmack.
        lg

        Eveline

      2. cakesforfun Says:

        Ich mache meine Buttercreme mit 250g Butter auf eine Portion Kochpudding. Du kannst da auch Erdbeer-, Himbeer- oder Zitronenpudding nehmen.
        LG
        Nessa

  24. Ricarda Pick Says:

    ich bin einfach nur sprachlos, sowas tolles hab ich noch nie gesehen. Es wäre toll, wenn ich das Rezept für den Fondant auch bekommen könnte, denn mein Sohnemann hat am Donnerstag Geburtstag und dann könnte ich ihn ganz toll überraschen.
    LG Ricarda

    1. Ricarda Pick Says:

      oh, wer lesen kann ist klar im Vorteil, :/ ICh hab es oben gefunden

    2. cakesforfun Says:

      Vielen lieben Dank Ricarda. Das Rezept für Fondant habe ich schon im Header veröffentlicht.
      LG
      Nessa

  25. Sevil Says:

    Hallo Nessa,

    ich liebe deine Seite, bin total begeistert=). Eine Frage, wie viel Fondant, Buttercreme & Teig bräuchte man für eine Torte, die z.B. so gross ist wie ein Backblech? Möchte eine Torte für meine Tochter zum 1. Geburtstag machen. Wir werden viel Besuch kriegen, deshalb soll die Torte so gross wie Backblech werden, an Mehrstöckige traue ich mich nicht, da das meine 1. Torte sein wird. Ich hoffe du kannst mit helfen =)

    LG

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sevil,
      das ist ein wenig schwierig zu beantworten, da ich nicht weiß wie hoch deine Torte werden soll. Ich gehe mal von meinem Schokoladenteigrezept aus. Das würde ich vervierfachen und in dem tiefen Blech (Fettpfanne) des Backofens backen. Vielleicht bekommst du aus dem Boden dann drei Schichten geschnitten. Dafür würde ich dann drei Portionen Buttercreme rechnen und ebenfalls drei Portionen Fondant. Fondant kann man ja gut lagern, und dann hast du auch genug zum Dekorieren. Grundsätzlich würde ich dir raten genug Zutaten im Haus zu haben, falls zu noch mehr Buttercreme brauchst oder noch eine Schicht Boden nachbacken mußt. Noch ein kleiner Tip, beim Eindecken von eckigen Torten ist es wichtig, zuerst das Fondant an den Ecken festzustreichen und erst dann an den Seiten. So erzielt man das beste Ergebnis. Viel Erfolg!
      LG
      Nessa

      1. Sevil Says:

        Vielen vielen Dank, ich werde berichten, ob es geklappt hat.

        LG
        Sevil

  26. Sevi Says:

    Huhuu Nessa,

    vielen Danke für deine hilfreichen Tipps. Meine Torte hat ganz gut geklappt alle waren begeistert =) hier ein Bild:

    http://www.pic-upload.de/view-17579609/741007_10200237065474177_1279808251_o.jpg.html

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sevi,
      da hast du ja eine schöne Torte gezaubert. Freut mich sehr, dass du damit soviel Erfolg hattest.
      Viel Spaß bei deinem nächsten Kunstwerk.
      LG
      Nessa

  27. Uschi Says:

    Ich bin auch so begeistert von deiner seite und allden tollen torten und tips!! Herzlichen dank dafuer!! Habe auch schon den fondant gestern ausprobiert und hat sofort super geklappt. Jetzt gerade backe ich deinen schokokuchen und es riechen sehr lecker. Das einzige was mir noch faellt ist eine gute buttercreme, um den kuchen fertig zu stellen.. Du hast nicht zufaellig auch noch das rezept und wuerdest es mir geben??? Ich arbeite an dem geburtstagskuchen fuer meinen sohn. Er wird staunen, wenn er so einen tollen kuchen bekommt!! Lg uschi

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Uschi,
      das ist ja schön, dass Du so gut zurecht gekommen bist. Das Rezept für die Buttercreme findest Du in der Antwort zum letzten Kommentar unter „Rezepte“. Ich hab das schon ein paar Mal beantworten, ich werde es wohl mal richtig unter Rezepte posten müssen. Ich wünsche Dir noch viel Erfolg mit Deiner Torte.
      LG
      Nessa

  28. ilona reiter Says:

    Hallo Vanessa,meine kleine Maus wird am 1.6.schon 1Jahr.möchte so gerne die Hello Kitty Torte machen, gibt es das Rezept? Die Torte zur Geburt war super…….nach Aussage meiner Leute.Deine Rezepte sind ja auch super.LG ILONA

  29. Sabrina Says:

    Hi 🙂
    Erstmal RESPEKT!!! Super seite :))
    Ich wollte fragen ob du immer buttercreme unter das fondant gibst oder auch marmelade? Hast du ein gutes rezept für die buttercreme?

    Glg sabs

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sabs,
      ich mache meine Buttercreme mit Pudding. Pudding nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. 250g Butter zimmerwarm werden lassen, aufschlagen und abgekühlten Pudding löffelweise untermischen.
      LG
      Nessa

      1. Sabs Says:

        ok super danke =) und noch eine Frage; machst du die Figuren auch aus dem selbstgemachten Fondant? Bzw. kann ich Marzipan und Fondant mischen bei den Figuren? Ich weiß, irgendwo auf dieser Seite steht die Antwort schon, aber ich find sie nicht mehr…

        Liebe Grüße, Sabs

      2. cakesforfun Says:

        Ja, ich mache auch die Figuren aus dem Fondant. Mischen kann man Marzipan und Fondant nicht.
        Lg
        Nessa

  30. KaRo Says:

    Hallo! Mich würde interessieren, was für ein Rezept bei der Ostertorte genutzt wurde…also für die Käsesahnetorte! Wie setzt Du die Torte zusammen. Angeblich verträgt sich Fondant nicht mit Sahne…habe ich gehört und es von daher noch nie ausprobiert! Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen! Viele grüße KaRo

    1. cakesforfun Says:

      Hallo KaRo,
      ich habe ein ganz normales Käsesahnetortenrezept benutzt. Der Biskuitboden wird gebacken, und dann verkleinert man den Durchmesser etwa um einen 1-1,5cm, indem man einen dementsprechenden Kreis aus dem Boden schneidet. So erhält man einen Ring, bzw. wenn man in schneidet einen Randstreifen. Den setzt man auf den geteilen Biskuitboden, schneidet ihn in der richtigen Länge ab und hat somit einen Rand. Dazu benutzt man narürlich einen Tortenring. Dann die Käsemasse einfüllen, Deckelboden drauf und kühlststellen. Dann kannst du die Torte nachher mit Marmelade, Ganache oder Buttercreme einstreichen damit das Fondant daran hält.
      LG
      Nessa

      1. KaRo Says:

        Super…vielen Dank…werde es mal ausprobieren…finde die Ostertorte einfach herrlich!

  31. Sabs Says:

    Hi 🙂 also ich hab gestern deine buttercreme ausprobiert und sie ist voll zerronnen bzw. hat nur nach butter geschmeckt. An was kann das liegen? Nimmst du normale butter oder diese backmargarine-würfel (thea, rama,…)?
    Hast du sonst ein anderes gutes rezept für ein cupcake topping (soll weiß sein)?

    Lg sabs

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sabs,
      das sie geronnen ist, kann daran liegen, dass Butter und Pudding nicht die gleiche Temperatur hatten. Das kann man aber wieder reparieren, wenn man die Schüssel in heißes Wasser stellt und alles weiter aufschlägt. Ich benutze ganz normale Butter. Als Topping kann man auch einfach Sahne, oder ein Frischkäse-Topping nehmen. Dazu verwendet man allerdings auch Butter und ziemlich viel Puderzucker. Mußt du einfach mal googeln.
      LG
      Nessa

  32. Stefanie Says:

    Hallo Nessa,

    ich bewundere deine Seite bzw. deine Werke schon eine ganze Zeit. Deine Kunstwerke sehen einfach bombastisch aus!! Respekt!!! Außerdem finde ich es klasse, dass du dein Können mit uns teilst und unterstützt! Herlichen Dank dafür!
    Ich hätte heute mal eine Frage an dich. Wie machst du deine Cakepops? Nimmst du auch den Schokoladenteig? Was kommt noch bei dir rein? Meine Tochter hat nächsten Monat Geburtstag und wünscht sich Cakepops… 🙂
    Bisher hatte ich noch keine gemacht… mal sehen wie das wird…

    Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.
    LG Stefanie

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Stefanie,
      vielen lieben Dank für dein Lob.
      Ich muß zugeben, dass ich mich mit Cake Pops jetzt noch nicht wirklich in aller Breite auseinander gesetzt habe. Es gibt da viele Rezepte mit Fischkäse als „Kleber“ und auch Buttercreme. Ich benutze meistens das Schokorezept in Verbindung mit meinem Trüffelrezept. Das ist auch im Sommer eine sichere Sache, man braucht dann auch keine Kühlung. Ich besitze auch ein Cake Pop „Waffeleisen“. Das habe ich allerdings noch nicht wirklich benutzt. Ich denke, das Thema Cake Pop werde ich bald mal in meiner Kategorie „Die kleine Cake Schule“ genauer erörtern.
      LG
      Nessa

  33. Maria Cappello Says:

    Hallo Nessa,

    würde meinem kleinen Prinzen gerne zum 1. Geburtstag die 3 Stöckige Winnie Pooh Torte machen. Gibt es dazu auch ein Rezept? 🙂
    Wäre Super bin total neu in diesem Gebiet.

    Würde mich sehr freuen
    LG Maria

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Maria,
      zu der Torte gibt es leider kein Rezept. Alle meine Torten sind individuell gefertigt. Das Rezept für Fondant findet man im Header.
      LG
      Nessa

  34. Henriette Says:

    Hallo Nessa,
    für wie viel Kuchen reicht den das Schokoteigrezept und auch das Fondantrezept?
    LG Henriette

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Henriette,
      das Schokorezept ist in der einfachen Menge für eine 18 cm Form. Man muß also verdoppeln oder verdreifachen.
      Das Fondantrezept ergibt ca. 1 kg, und reicht zum Eindecken von einer 24-26cm großen Torte, kommt etwas auf die Höhe der Torte an.
      LG
      Nessa

  35. Madeleine Says:

    Hallo Nessa,
    wie gestaltest du die Rüschen der Rüschen-Himbeertorte. Jeweils ein Band oder gespritzt ? Danke Dir für einen Tip. Sieht nämlich super aus.
    Lg Madeleine

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Madeleine,
      für die Rüschen gibt es extra einen Ausstecher. Man kann aber auch einfach Streifen aus Fondant schneiden und die Kanten mit dem Balltool ausdünnen.
      LG
      Nessa

  36. Madeleine Says:

    Danke Dir, werde es probieren…..LG Madeleine

  37. Karen Says:

    Hallo,
    ich habe mit deinem Fondantrezept gute Erfahrungen gemacht. Deswegen wollte ich dich fragen ob du auch eine Rezept für eine Ganche hast (als Sperre zwischen Kuchen und Fondant).
    Habe auch gesehen das du Kuchen mit Frucht-Ganache machst. Nimmst du dafür dann nur Aroma?
    LG

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Karen,
      für Ganache kochst du einfach Sahne auf und gibst dann zerkleinerte Schokolade zum schmelzen hinein. Dann läßt du es erkalten, gerne auch über Nacht und schlägt die Masse dann wie Sahne auf.
      Auf 200ml Sahne kommen 300g Vollmichschokolade, oder 400g weiße Schokolade, oder 200g Zartbitterschokolade.
      LG
      Nessa

  38. brigitte kuhnert Says:

    Hallo,
    Kann mann auf ihrer buttercreme auch direkt den fondant drauf setzten oder brauche ich dafür die ganache?
    L.g
    brigitte

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Brigitte,
      auf die Buttercreme kann der Fondant direkt aufgelegt werden.
      LG
      Nessa

  39. brigitte kuhnert Says:

    Vielen dank und ein schönes Wochenende
    p.s. ihre torten sind spitze,!!!

  40. Sarah Says:

    Hallo,
    ich habe etwas weiter oben gelesen, dass du deine Torten mit Buttercreme, Ganache oder Marmelade einstreichst. Geht das einstreichen auch nur mit Marmelade oder muss für die Fondant-schicht Ganache oder Buttercreme über den Tortenboden? Schadet das dem Fondant nicht? Eigentlich klebt Marmelade ja gut und wäre garnicht so schlecht dafür.
    Ich kenne das halt nur mit Ganache oder Buttercreme. Marmeladen kenn ich nur für Füllungen.

    DEINE SEITE IST SO TOLL. DEINE TORTEN SIND UNBESCHREIBLICH KREATIV UND SCHÖN. BIN TOTAL BEGEISTERT…

    1. cakesforfun Says:

      Hallo Sarah,
      selbstverständlich kannst du nur Marmelade nehmen. Ich würde dir allerdings zu Gelee raten, dann bekommst du eine glatte Oberfläche (also keine Fruchtstückchen, die Beulen machen) für das Fondant.
      Buttercreme oder Ganache braucht du allerdings dann, wenn du in der Torte eine sahnehaltige Füllung hast. Dann reicht Marmelade als Trennschicht nicht aus.
      LG
      Nessa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s