Bald wird mein kleiner Neffe getauft. Zu diesem Anlass gibt es natürlich ein Familienfest. Ich möchte  die Gelegenheit nutzen, ein wenig über die Planung und Durchführung einer solchen Feier zu schreiben . Im Mittelpunkt stehen Torten und Co. Aber auch die übrige Dekoration ist natürlich wichtig.

Die Planung dieser Feier beschäftig uns schon einige Monate. Eine gründliche Planung ist immer von Vorteil, und so eine Familienfeierlichkeit kommt ja nicht von heute auf morgen.  Ausgehend vom Thema des Taufspruches :

„Der Herr breitet seine Flügel über dich, ganz nahe bei ihm bist du geborgen“.  Psalm 91,4

haben wir die Dekoration des Raumes, der Einladungen, und des Candy Tables  geplant.

100_9062

Hilfreich ist die Erstellung von Listen. Was für Dekorationsartikel sind passend? Welche Torten, Kuchen, Cake Pops, und Kekse werden ausgewählt? Dann beginnt die Phase in der man die einzelnen Bestandteile zusammenstellt.  Je früher man damit beginnt,  desto mehr wird man finden. Man schaut dann automatisch nach z.B. blauen Süssigkeiten, Engelsflügeln.usw. Außerdem bietet das Internet viele hilfreiche Onlineshops.  So werden dann auch passende Gastgeschenke gefunden.

100_9069

100_9054

100_9053

100_9068

Nach dieser Sammlungsphase sollte man sich dann darüber Gedanken machen, wie man seine Arbeit am besten strukturiert. Natürlich sind die Tage vor der Feier am stressigsten. Deshalb bietet es sich an, soviel wie möglich vorzuarbeiten. Die Taufkerze habe ich schon Monate vorher fertig gemacht. Auch die Kerzen für die Tische, sowie kleine Aufmerksamkeiten für die Gäste wurden frühzeitig gefertigt. Auch andere Teile der Tischdeko sind fertig.

100_9047

100_9049

100_9041

100_9051

100_9056

100_9060

100_9058

Zwei Wochen vor der Feier kann man dann schon einige Dekorationen für den Candytable vorbereiten. Ich habe dazu den Cake Topper für die Haupttorte modelliert. Er besteht aus einer gefakten Tortenetage, modelliert auf einen Styropordummy der dann später auf die richtige untere Torte aufgesetzt wird. Diese Vorbereitung läßt mir dann später genug Zeit für die anderen Bestandteile des Candy Tables.  Außerdem habe ich Schokoladenkuchen gebacken, aus dem ich später eine Arche schneiden werde. Dieser Kuchen ist sehr saftig und läßt sich sehr gut einfrieren.  Ich muß ihn dann nur noch auftauen und dekorieren. Backen muß ich später noch genug, so kann ich etwas Zeit sparen. Auch die Cake Pop Rohlinge lassen sich gut einfrieren und müssen dann nur noch überzogen werden. Keksteig wird ebenfalls schon hergestellt und eingefroren.

Es ist sinnvoll den Raum schon frühzeitig vorzubereiten.  Um den Candy Table gut präsentieren zu können, bietet es sich an, einen passenden Hintergrund zu schaffen. Zu diesem Zweck habe ich die Wand mit blauem Papier großflächig verkleidet. An eine Deckenkonstruktion aus einem Drahtgitter aus dem Baummarkt werden Pompons, Fächerräder , kleine Plastikbombons und Engelsflügel gehängt. An die Wand kommt eine selbstgemachte Namensgirlande und ebenfalls Engelsflügel. Außerdem bot es sich an, auch den Taufspruch an die Wand zu schreiben.

100_9085

100_9082

Als nächsten Schritt wird dann auch schon mal die Candy Bar eingerichtet. Die Süßigkeiten werden in passende Gefäße gefüllt und dekoriert.

100_9080

Die Kekse am Stil sind kleine Babybodies , die ich mit den Namensbuchstaben verziert habe. Sie sind nicht nur ein Give away, sondern dienen auch gleichzeitig noch als Teil der Dekoration. Ebenso die die Kekse die auf kleinen Dekowänden präsentiert werden.

100_9093

Die Serviettenringe sind selbstverständlich auch extra zum Thema angefertigt worden.

100_9159 - Kopie

Sinnvoll ist es ebenfalls, sich schon frühzeitig Gedanken zu der Aufteilung des Tisches zu machen. Wo werden welche Kuchen oder Torten plaziert?  Um sich mehr Platz zu schaffen kann man auf verschiedenen Ebenen arbeiten. Das ist außerdem auch optisch ein schöner Effekt.

100_9096

Als Nachtisch zum Abendessen, habe ich aus einer Melone einen Kinderwagen geschnitzt, und mit einem Obstsalat befüllt.

100_9121

 Das Dekorieren der Tische sollte man ebenfalls nicht zu spät anfangen. Bis man alles an Ort und Stelle hat können einige Stunden vergehen. Dazu gehört natürlich auch die Blumendeko.  Wenn man sich frühzeitig über all diese Dinge Gedanken macht, kann man die Feier dann auch selber genießen und behält sie in schöner Erinnerung.

Nach der Party ist vor der Party

Um die Dekokasse wieder etwas aufzufüllen und Platz im Dekolager zu schaffen, haben wir uns dazu entschlossen uns von einigen Dingen zu trennen. Wenn daran also Interesse besteht, einfach melden.

100_9056

6 kleine Kinderwagen für die Tischdeko

100_9195

12 kleine Wäscheklammern, geeignet z.B. für Blumendeko, als Aufhänger für Girlandenwimpel, Menükartendeko usw.

 100_9646

Engel-Streudeko für den Tisch , große (ca. 30 Stück pro Tüte) und kleine Engel (ca.100 Stück pro Tüte ) 

 100_9696

Stempel für Einladungen

100_9699

Sneaker aus Fondant

Advertisements